Berufsbildende Schule Bingen



Unterricht und Schulöffnung ab 17. August 2020

Seit dem 17. August befinden wir uns im sogenannten "Regelbetrieb - natürlich unter Corona-Bedingungen" (Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig in ihrem Elternschreiben vom 13.08.2020).

Daher gelten auch an der BBS Bingen Allgemeine Verhaltensrichtlinien zum Schulstart am 17.08.2020, wobei die wichtigsten lauten:
- Abstand ist einzuhalten, in der Regel mindestens 1,50 m.
- Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ist auf dem Schulgelände und im Schulgebäude in allen  
  Räumen und Fluren Pflicht.

- Ausnahme: a) Sobald der Sitzplatz im Unterrichtsraum erreicht wurde
                       b) Zum Essen und Trinken in der Pause unter Einhaltung des Mindestabstandes

Grundlage für alle geltenden Regeln ist der Hygieneplan Corona (5. überarbeitete Fassung, gültig ab 17.08.2020)

Eine Entscheidungshilfe zum Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen soll Eltern, Sorgeberechtigten und weiteren Personen (z.B. Ausbildenden) helfen, die persönliche Situation eines Schulbesuchs einzuschätzen.

Für uns alle sind schließlich die "10 wichtigsten Hygienetipps" gedacht, die kurz und übersichtlich darstellen, wie wir uns mit einfachen Maßnahmen vor ansteckenden Infektionskrankheiten schützen können.

Sobald es neue oder weitere Informationen zum laufenden Schulbetrieb gibt, stellen wir Ihnen diese auf dieser Seite zur Verfügung.

Geplante Schulöffnung im Schuljahr 2020-2021

Derzeit gehen wir von einem "normalen" Schulbetrieb, dem sogenannten Regelbetrieb aus (s. externer Link folgtPressemitteilung des Bildungsministeriums vom 10.06.2020).

Zu Ihrer Information finden Sie eine "Elterninformation zu Urlaubsreisen in Risikogebiete" des Bildungsministeriums. Natürlich gilt diese Information auch für unsere volljährigen Schülerinnen und Schüler.

Für Rückkehrer aus dem Urlaub finden sich hier "Regelungen für nach Deutschland Einreisende" des Bundesministeriums für Gesundheit.

Sobald es nähere Informationen zum Schulbetrieb gibt, stellen wir Ihnen diese gerne auf dieser Seite zur Verfügung.

Elternbriefe der Bildungsministerin zum Schuljahr 2020-21

Mit zwei Briefen wendet sich Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig an die Sorgeberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler.

Im ersten Schreiben vom 02.07.2020 gibt sie einen Ausblick auf das neue Schuljahr 2020-21.

Im zweiten Schreiben vom 03.07.2020 teilt sie Einzelheiten zum Umgang mit dem Corona-Virus im neuen Schuljahr mit.

Hilfe bei Stress, Sorgen und Problemen - Angebote für Schülerinnen und Schüler

Für viele Menschen kann die aktuelle Notwendigkeit der sozialen Distanzierung und die damit verbundene Isolation im häuslichen Umfeld zu einer Belastungsprobe werden.

Spannungen und Konflikte können das Miteinander sehr belasten, das Risiko für häusliche Gewalt nimmt dadurch zu.

Deshalb ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler auch außerfamiliäre Ansprechpartner haben, die ihnen in Krisen Unterstützung bieten können.

Eine Zusammenstellung der Angebote finden Sie im folgenden externer Link folgtFlyer