Berufsbildende Schule Bingen



Berufskraftfahrer: Kick-Off Veranstaltung

Wir intensivieren die Zusammenarbeit mit den Ausbildern

Nachdem jetzt die drei Ausbildungsjahrgänge der Berufskraftfahrer/innen an der BBS Bingen unterrichtet werden, sollten sich die Ausbilder der Ausbildungsbetriebe und die Lehrer der BBS Bingen für eine intensive Zusammenarbeit näher kennenlernen. Zwischen einigen Betrieben und der Schule gab es in den letzten Jahren schon einen regen Kontakt und bei dieser Veranstaltung galt es diesen zu vertiefen und zu erweitern.

Bei dieser Lernortkooperation (LOK)-Sitzung,  für den Beruf der Berufskraftfahrer, trafen sich alle Beteiligte am Mittwoch, 16.11.16 um sich in organisatorischen Fragen zu beraten und abzustimmen.

Mit einem Einstiegsreferat über zukunftsorientierte Bremsanlagen, zeigte den Teilnehmern Herr Prof. Dr. Christian Baier-Welt, von der Technischen Hochschule in Bingen, welche Vorteile die modernen Bremsanlagen bieten. Am Beispiel des elektro-hydraulischen MK-C1 Systems der Fa. Continental erklärte er wie die Bremsleistung erhöht wird, die Umsetzung für automatisiertes Fahren, das Komfortniveau und verschiedenes mehr funktioniert.

Herrn Sarsik, ein Fachlehrer in der BKF-Ausbildung, zeigte anschließend die neu angeschaffte Luftdruckbremsanlage für Lkw und KOM und deren Möglichkeiten sie im Unterricht einzusetzen.

Durch die Themen Unterrichtskonzept, gemeinsame Aktivitäten zwischen Betrieb und Schule, Neuigkeiten von der IHK, gemeinsame Präsenz auf der Berufsinformationsmesse in Mainz und intensiven Gesprächen, während der Pause und nach der Veranstaltung, war der Ablauf der Sitzung geprägt.

In Zukunft wird die BBS Bingen weiter einen großen Schwerpunkt auf die Kooperation zwischen Schule und Betrieb und moderner Ausbildung, auch in diesem neuen Bereich, legen.

Hier können Sie sich den Artikel als Word-Dokument herunterladen:  Word-Datei

Artikel und Bilder von Karlheinz Günther

Hier einige Bilder:

 

 

 



22.11.2016