Berufsbildende Schule Bingen



Gesunde Pausen für Azubis

Eine unserer Schülerinnen gewinnt einen Preis

 

07.05.2010

WETTBEWERB Preise für Schulen aus Region

Bei dem Wettbewerb "Jugend woll sich-er-leben" hat eine unser Schülerin Aline Kneilmann eine Kreativ-Preis gewonnen. Hier ist der Artikel aus der Allgemeinen Zeitung vom 07. Mai 2010:

REGION (beka). Ausreichend und vor allem richtig Pause machen - um diesen Leitgedanken drehte sich der 38. bundesweite Sicherheitswettbewerb "Jugend will sich-er-leben" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). "Ziel ist es, den Auszubildenden aufzuzeigen, wie eine gesunde Pausengestaltung aussieht und wie diese am eigenen Arbeitsplatz umgesetzt werden kann", sagte DGUV-Landesdirektor Dr. Albert Platz bei der Abschlussveranstaltung für Rheinland-Pfalz in der Berufsbildenden Schule (BBS) Alzey. Um das Aktionsthema "Fit im Beruf - Gestalte Deine Pause" im Unterricht umfassend behandeln zu können, stattete der DGUV Landesverband Mitte Schulen und Lehrkräfte mit umfangreichen Materialien aus. Mit 67 von 77 angesprochenen Schulen führten 86 Prozent die Aktion durch, über 37000 Schüler/innen nahmen daran teil. "Wir sind stolz auf die guten Quoten in Rheinland-Pfalz", sagte Staatssekretärin Vera Reiß vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur und betonte den "ganzheitlichen Ansatz" des Wettbewerbs.

Mit der BBS Alzey und dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum aus Oppenheim (DLR-RNH) erhielten zwei Schulen aus der Region Hauptpreise für ausnehmend hohe Beteiligung am Wettbewerb.

Überdies gewannen neun Schulen aus Rheinland-Pfalz, darunter vier aus der Region, Sonderpreise für eine besonders kreative Umsetzung des Aktionsthemas. So verfasste Aline Kneilmann (19) von der BBS Bingen ein ausgefeiltes Gedicht. "Ich bin gerne kreativ und habe eine künstlerische Ader", sagte die Preisträgerin. Ebenfalls wortgewandt präsentierte sich die Private Hildegardisschule BBS aus Bingen. Betreut von Verbindungslehrerin Sandra Henneböhl entstand gleich ein ganzes Potpourri aus Versen und Strophen - teilweise im Dialekt gereimt.

Überaus facettenreich sind die Beiträge des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum - Rheinhessen, Nahe, Hunsrück (DLR-RNH). Neben einem selbst gedrehten Videofilm, zählen unter anderem Raptexte und Büttenreden zu seinen Wettbewerbsbeiträgen. "Ich finde eine solche Aktion für die Jugend sehr sinnvoll und möchte mich selbst für künftige Generationen einsetzen", sagte Jan Weinmann (18), der die Jury mit einem in Gedichtform geschriebenen Text samt am PC generierter Bilduntermalung überzeugte. Auch die BBS Alzey wurde bedacht. Ob Sketche und musikalische Intermezzi, die Bewirtung der Gäste oder die Moderation durch Schülersprecher Jochen Schüttler: Für die äußerst originelle und einfallsreiche Ausgestaltung der Abschlussveranstaltung kann sich die BBS über einen Sonderpreis freuen.



11.05.2010