Berufsbildende Schule Bingen



Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Themenwoche an der BBS Bingen vom 4. bis 8.11.2019

Vor dem Hintergrund des Anschlags auf die Synagoge in Halle an der Saale erhält die Themenwoche der BBS Bingen "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" eine unvermutete Aktualität.

In einer Arbeitsgemeinschaft (AG) haben sich die Sozialkunde-Lehrkräfte der BBS zusammengefunden und das Konzept für die Themenwoche erstellt. Sie teilen mit:

das Thema „Diskriminierung“ ist in unterschiedlichen Formen in Deutschland allgegenwärtig. Aus diesem Grund möchten auch wir als Schule aktiv werden und gerne den Titel Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage erwerben. Dabei handelt es sich um ein Projekt für Schulen, das den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften die Möglichkeit bietet, sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt einzusetzen. Der Titel kann erworben werden, indem sich mindestens 70 % aller Menschen, die in einer Schule lernen und arbeiten, mit ihrer Unterschrift zu dem Genannten verpflichten. Gefördert wird dieses Projekt unter anderem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von der Landeszentrale für politische Bildung.
Um die Schülerinnen und Schüler für die Thematik zu sensibilisieren und um ein Bewusstsein für jegliche Art von Diskriminierung zu schaffen, findet vom 04.11.2019 bis 08.11.2019 die Themenwoche Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage an unserer Schule statt. Das Ziel dieser Woche ist es, dass sich möglichst jede Klasse mit der Thematik beschäftigt. Hierfür bieten wir den Klassen verschiedene Projekte an, die wir im Vorfeld organisiert haben.


Folgende Projekte stehen für die Schülerinnen und Schüler zur Auswahl:

1. Projekttage vom Netzwerk für Demokratie und Courage: Hierbei handelt es sich um ein bundesweites Netzwerk, das von jungen Menschen getragen wird, die sich für Demokratieförderung und gegen menschenverachtendes Denken engagieren. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter führen n unserer Schule mit den Klassen Projekttage zu unterschiedlichen Teilthemen rund um das Thema „Diskriminierung“ durch.

2. Führung in der Synagoge in Mainz

3. Besuch des Landtags Mainz zu dem Thema „Demokratie- Was hat das mit mir zu tun?“

4. Besuch, Führung und Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Osthofen (ehemaliges Konzentrationslager)

5. weitere kleinere klassenspezifische Projekte

Wir hoffen auf gutes Gelingen, danken Ihnen vorab für Ihre Unterstützung und freuen uns auf eine erfolgreiche und bereichernde Woche!

Ihre AG für Demokratie und gegen Rassismus

 



17.10.2019