Berufsbildende Schule Bingen



Fachkräfte für Automatenservice der BBS Bingen entdecken Automatenwerkstatt von Coca-Cola

Seit dem Schuljahr 2009/2010 werden rheinland-pfälzische Fachkräfte für Automatenservice (2-jährig) bzw. Auszubildende im Beruf Automatenfachmann/-frau (3-jährig) an der Berufsbildenden
Schule in Bingen ausgebildet. Die Struktur der neuen Automatenberufe ist dabei breit angelegt, d.h. die Schülerinnen und Schüler erwerben im berufsbezogenen Unterricht der ersten beiden Jahre sowohl kaufmännische als auch technische Grundkenntnisse, bevor sie sich für einen vertiefenden Schwerpunkt im 3. Ausbildungsjahr entscheiden.
Für die Auszubildenden im 2. Ausbildungsjahr stand am 10. November 2010 ein Besuch der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG in Mainz auf dem Programm. Ziel der Betriebsbesichtigung war es, einen praktischen Einblick in ein großes Unternehmen der Vending-Branche (Begriff Vending = Warenverkauf an Automaten) zu erhalten. Neben Daten und Fakten rund um die Erfolgsgeschichte des Kultgetränkes konnten die Schüler ihre Kenntnisse im Bereich Werbung & Marketing, vor allem in Marketingstrategien und der Bedeutung von Markenwerten, vertiefen. Im zweiten Teil der
Veranstaltung standen verschiedene Automatentypen im Mittelpunkt. Mit viel Engagement führte uns Rolf Thiele als Ausbildungsverantwortlicher der neuen Automatenberufe der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG Mainz durch die Automatenwerkstatt und erklärte die Funktionsweise von Heißgetränkeautomaten für die Schüler „hautnah“.
Für die rundum gelungene Veranstaltung, die vielen praktischen Eindrücke und die gute Verpflegung bedanken sich die FAS 09 sowie Herr Bloch und Frau Habig herzlich bei Herrn Thiele und seinem Team.

 



25.11.2010