Berufsbildende Schule Bingen



Theaterstück der Gruppe „ Weimarer Kultur-Express“ aufgeführt

Theaterstück „Alkohol“ – Ein Stück über Sehnsucht, die Suche und die Sucht von Patric Tavanti,

Am Dienstag, 20.09.2011  wurde in der Aula der BBS Bingen ein Theaterstück der Gruppe „ Weimarer Kultur-Express“  aufgeführt.

 

Im Theaterprospekt  ist zu lesen:  „Nach den erfolgreichen Inszenierungen            ´Die weiße Rose´,  `Nein!´  und  `Schillers Kabale´  bringt der Weimarer Kultur-Express nun mit  `Alkohol´  das vierte Stück von Patric Tavanti auf die Bühne. Mit viel Witz und Humor erzählt der Autor,  Patric Tavanti,  die Geschichte von Steffi und Stefan. Ohne erhobenen Zeigefinger zeigt er, welche Gefahren der Alkoholkonsum in sich birgt und in welche Sackgassen die  `Flucht in den Rausch´  führen kann.

 

Stefan hat Sehnsucht nach Anerkennung und Freiheit. Er sucht sich selbst zwischen der übergroßen Liebe der Mutter, die ihn immer noch als kleinen Jungen sehen will, den strengen Regeln des Vaters, der ihn durch Verbote und Strafen erziehen will, und der Ablehnung durch seine Schulkameraden, die ihn für ein Muttersöhnchen halten. Steffis allein erziehende Mutter hat für sie keine Zeit. Zu früh muss Steffi erwachsen werden  und für ihr Leben selbst verantwortlich sein. Sie sehnt sich nach Leichtigkeit, Geborgenheit und Liebe.

 

Alkohol wird für die beiden ein Synonym für Freiheit und Lebenslust: Party, Clique, Spaß und Entspannung von der Schule und dem Erwartungsdruck, der auf ihnen lastet. Was als  `feucht-fröhlicher´  Spaß beginnt, wird schnell bitterer Ernst. Steffi sucht einen Ausweg, und scheint ihn zu finden. Doch am Ende ist der Alkohol stärker, das Stück endet tragisch, das Ende bleibt offen.

 

Ein Stück, leicht, schwungvoll und amüsant erzählt, von brisanter Aktualität, das die Jugendlichen in ihrer Lebenswelt abholt und zum Nachdenken anregt. “

 

Es nahmen folgende Klassen   teil:

 

aus der Berufsschule :Bürokaufleute und Großhandelskaufleute:

 BK 11 a, b, GK 11

aus der Höheren Berufsfachschule Organisation und Officemanagement:

 HBFO 10 a, b, c

 

Am langanhaltenden  Applaus des  Publikums konnte man erkennen, dass es  eine gelungene Aufführung war. Die Schauspieler Steffi und Stefan waren im Alter der  Schülerinnen und Schüler   und konnten authentisch vorgespielte Party- und Cliquen-Szenen aus dem Leben der Jugendlichen  verdeutlichen. Ohne erhobenen Zeigefinger legt das  Theaterstück offen, welche Risiken im unsachgemäßen Umgang mit Alkohol liegen.  In der anschließenden regen Diskussion wurde Gelegenheit geboten  sich zur Thematik zu äußern und die eigene Meinung zu vertreten. 

 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung durch den Förderverein der BBS Bingen.

 

Beate Bara-Schüten, Beraterin für Prävention und Gesundheitsförderung in der Schule



06.12.2011